1. Aktion 4./5. Juni 2016

 

Harburger Socken im KULTURKIOSK Blohmstraße

1. Aktion | Sammlung zum Binnenhafenfest 4./5. Juni 2016

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Mitten im riesigen Besucherstrom des Hafenfestes: Der KULTURKIOSK Blohmstraße ist über und über mit Zeichnungen beklebt, die Aufschrift „Sockensammlung, Harburger Socken, ein Restkunstprojekt“ wirbt zwischen den Buden und Verkaufsständen für ein ungewöhnliches Projekt. Die Trinkhalle ist wieder in Betrieb, doch statt mit Getränken, Tabak oder Süßigkeiten zu locken werden die Passanten aufgefordert Socken abzugeben. Die wenigsten haben an diesem sonnigen heißen Tag Socken an, doch Geschichten von Socken-Sammlungen, die zu Hause lagern, werden weitergegeben.

Die ersten Socken brachte Birgit Caumanns, die natürlich schon Bescheid wusste und sich vorbereitet hatte, ebenso wie Lina Knipfer, die sich für das Projekt begeisterte und eine ganze Menge an Paaren mitgebrachte. Ein Mann berichtete, er habe einen ganzen Sack mit einzelnen Socken (an die hundert Stück), die er im Lauf der vergangenen Jahre zusammen getragen habe.

Einige Gesprächspartner sagten zu ihre Socken am Sonntag vorbei zubringen – und so war es dann auch. Über 50 Socken wurden im Laufe des nächsten Tages abgegeben. Frau Herbst und ihre Tochter hängten welche auf die Leine, eine Frau brachte ein Paar selbst gestrickter rosafarbener Babysocken zur Weitergabe mit, die mittlerweile eine neue Trägerin gefunden haben. Und wir bekamen einen grünen Minisocken geschenkt – das neue Maskottchen der Aktion. Miao trägt es stolz am Hals. Sie ist zum Binnenhafenfest angereist um das befreundete Restkollektiv zu unterstützen.

Was macht ihr denn nun mit den ganzen Socken?

Brigitte Raabe und Michael Stephan vom Restkollektiv spielten freundlich die Frage zurück und baten darum, eigene Vorstellungen und Ideen darüber zu artikulieren. Aus Socken Pferdeköpfe häkeln um damit Theater zu spielen? Daraus könnte z.B. ein Workshop werden.

MitmacherInnen und Sockenideen sind gefragt, wer hat Lust und bringt Ideen für den nächsten Termin, der unter dem Motto „Löcher“ steht. Diese 2. Aktion findet am Wochenende vom 16./17. Juli statt. Die Künstler Raabe, Stephan und auch Piet Trantel, der aus China anreisen wird, werden von 11 – 18 Uhr jeweils am Kiosk sein und haben sich bestimmt schon einiges zum Thema Löcher überlegt.

Am Dienstag 14.6. wird eine Sockensammelkiste am Kiosk installiert. Es ist geplant weitere Sockensammelkisten in Harburg zu installieren. Dafür sind Interessenten gebeten sich zu melden. 0173 2363603 (Brigitte Raabe). Wer also selbst eine kleine Sockensammelstelle im Format eines Briefkastens einrichten möchte, der möge sich bei Brigitte vom Restkollektiv melden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2016 Harburger Socken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 1. Aktion 4./5. Juni 2016

  1. dharmadada schreibt:

    Eine schöne Aktion und meiner Meinung nach ganz im Sinne der sozialen Plastik nach Joseph Beuys.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s